ANTIQUA MARCHIA

Die Altmark ist eine Region im Norden Sachsen-Anhalts. Als Teil der norddeutschen Tiefebene erstreckt sie sich vom Drawehn (Lüneburger Heide) im Westen bis an die Elbe (Havelland) im Osten,
grenzt südlich an die Magdeburger Börde und im Norden an das Wendland und die Prignitz. Erstmalig erwähnt wurde die Altmark 1304 als ANTIQUA MARCHIA (Alte Mark). Zu Bedeutung gelangte
sie als westelbisches Ausgangsgebiet bei der Errichtung der Mark Brandenburg. Die Altmark gehörte seit Gründung der Mark Brandenburg zu dieser Markgrafschaft und dem daraus entstandenen
preußischen Staat. Heute teilt sich die Altmark in die Altmarkkreise Salzwedel und Stendal.

(Quelle: www.wikipedia.de)

HIMMEL . WEITE . GRENZENLOS .


Waren Sie schon einmal in der Altmark? Kennen Sie den besonderen Zauber?
... Die Ursprünglichkeit und die Weite, die Wälder und die Wiesen, die reine Luft, und die abwechslungsreiche Natur, das geschäftige Treiben in den alten Hansestädten und die altmarktypischen Dörfer?
Freuen Sie sich auf das Kennenlernen. Freuen Sie sich auf eine liebenswerte Region, die meist erst auf den zweiten Blick offenbart, was in ihr
steckt.

Herzlich willkommen. Bei uns. In der Altmark.

Wir für unsere Region - Wir für unsere Altmark

Wir unterstützen regionale Produkte und Initiativen in unserer Region, welche sich zum Ziel gesetzt haben die Altmark als natürlichen Lebensraum zu erhalten, zu fördern und zu schützen.